Flumser Cup 2018

Erfolgreiche Obwaldner Karateka’s am Flumser-Cup

Am Samstag, 22. September 2018 fand der Flumser-Cup statt.

An diesem nationalen Turnier nahmen rund 120 Karateka’s aus verschiedenen Dojo’s der Kyokushin/Shinkyokushin-Organisationen der Schweiz und Bayern statt.

Das Shinkyokushin Dojo Flums unter der Leitung von Sensei Salvatore Valenti und Senpai Patrizia Valenti Kuhn, organisierte einen tadellosen Wettkampf nach Clicker-Regeln, dh Nonkontakt (- 16) und Semikontakt (+ 16).

Die Obwaldner Karateka’s glänzten mit hervorragenden Techniken und erzielten folgende Podestplatzierungen:

1. Anna Lena Murer
1. Massimo Rohrer
1. Darwin Windlin
1. Sempai Maverick Egger
2. Mirjam Bucher
3. Valerie Leibundgut
3. Jenis Vogler
3. Samuel Küchler
3. Xander Wouters

Sensei Eveline Wallimann leistete einen souveränen Einsatz als Schiedsrichterin; sie wurde vom Organisator sogar als Verantwortliche für das Kampffeld A eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.